Patientin 01 – Dear Doctor

Wir besprechen die Episode “Dear Doctor” der Serie “Star Trek: Enterprise” aus Staffel 1, Episode 12. Wir legen unseren Fokus auf medizinische Themen und versuchen sie auch aus zeitgenössischer Sicht als Ärzt:innen zu beleuchten.

In dieser Folge haben wir uns über folgende Themen unterhalten:

  • 00:00 Intro & Begrüßung
  • 00:55 Thema dieses Podcasts
  • 03:29 Episode Kurzfassung
  • 07:48 Beginn Episodenbesprechung
  • 08:07 Hygienemaßnahmen
  • 09:38 Genmutation
  • 10:42 Brieffreunde
  • 13:30 Denobulanischer Allrounder
  • 18:16 Entwicklungshilfe / Einsatzmedizin
  • 22:52 Genmanipulation
  • 28:39 Interdisziplinäre Entscheidung?
  • 31:24 Einmischung / Behandlung
  • 37:14 Einwilligung
  • 41:19 (Kulturelle) Unterschiede
  • 44:40 play god
  • 48:59 clickbait Triage
  • 49:22 Ende Episodenbesprechung
  • 49:30 Fazit
  • 52:07 Lasst von Euch hören!
  • 52:22 Outro

Wir freuen uns, von Euch zu hören!


Ressources:

2 Antworten auf „Patientin 01 – Dear Doctor“

  1. Hallihallo,
    die erste Folge von eurem Podcast gefällt mir schon mal richitg gut. Ich höre mich aktuell durch einige Star-Trek-Podcasts und mag euren Ansatz total, euch mit eurem fachlichen Hintergrund auf einen bestimmten Aspekt der Serie zu konzentrieren.

    Die Enterprisefolge an sich mag ich auch, weil ich Phlox immer ganz sympathisch finde, frage mich allerdings auch jedes Mal, ob ich einfach die Stelle überhöre, wo Archer sagt: “Wir lassen denen jetzt das Medikament zur Linderung da und die größere Entscheidung geben wir mal an die Verantwortlichen auf der Erde weiter.” Das hätte in den kommenden Folgen ja keine Rolle mehr spielen müssen und wäre in einem Satz erledigt gewesen, hätte aber zumindest das Signal gesetzt, dass sich da nochmal jemand mit auseinandersetzt und nicht erst irgendwann später durch Archers Logbuch oder Phlox’ Brief so nebenbei von erfährt.

    Ich werde mir jedenfalls gleich noch eure zweite Folge anhören. Da habe ich an die eigentliche Episode nicht mehr sooo detaillierte Erinnerung, aber dafür gebt ihr ja eine Zusammenfassung mit auf den Weg und zur Not “muss” ich sie halt nochmal schauen.

    Lebt lange und in Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.